FIRMENGESCHICHTE

Die Scholz Rohstoffhandel GmbH gibt es im Grunde schon lange. Wir möchten Ihnen anhand der wichtigsten Meilensteine einen groben Überblick über unsere “Highlights” geben.

2012

Neuer Standort Linz

2011

Renovierung unserer Zentrale

Im Sommer 2011 renovierten wir unsere Zentrale in Wien – Simmering.
2011

Start der neuen Marketingkampagne ``Die Altmetallprofis``

2006

Kooperation mit der deutschen Firma „Scholz AG“ – daraus entstand die „Scholz Rohstoffhandel GmbH“

1996

Fusion der „voestalpine Rohstoffhandel GmbH“ mit „Ferrometall“

Dadurch erhielten wir einen weiteren Lagerplatz in Wien-Simmering
1995

Kauf der Eisenhandel „Gebeshuber GmbH“ in Steyr sowie deren Tochter „srot Gebeshuber s.r.o.“ in Tschechien

1983

erste Exporte ins Ausland

1977

aus der Fusion von SAGRO, „Erzhütte“ und „Roth & Co“ entstand „voestalpine Rohstoffhandel“ Entstehung der Tochtergesellschaft Schrott-Waltner in Graz

1972

Gründung des ersten Shredderbetriebes Österreichs in Laxenburg

1968

SAGRO kauft einen Schrottlagerplatz in Linz

1951

VOEST gründet die Firma SAGRO (Salzburger Großhandel)

ORGANISATIONS-STRUKTUR

Sie sehen, hinter der Scholz Rohstoffhandel GmbH steckt viel mehr als man vielleicht denkt. Zögern Sie nicht, und informieren Sie sich über unsere Partner. Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Namen.

Struktur

Scholz 63,35

voestalpine 25,883

voestalpine Donawitz 4,727

Boehler 3,401

Marienhuette 2,639

Scholz Austria GmbH

Scholz Rohstoffhandel GmbH

Fritz Kuttin

Haas GmbH

Gratz

Schrott Waltner

Gebeshuber

schrott2cash

KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR WEITERE FRAGEN.
SCHREIBEN SIE UNS